Spotguide: Bielersee – La Neuville

Anfahrt
In La Neuville muss man unter der Autostrasse durch, was durch die Tafel „St. Joux“ gekennzeichnet ist. Dort hat man dann einen grossen Parkplatz direkt beim Fussballplatz und dem Spot.

Spot
Der Spot hat eine grosse Wiese zum Aufbauen und eine breite kleine Treppe zum Einsteigen. Der Einstieg hat Stein bis Kiesuntergrund und die ersten paar Meter sind stehtief, dann nirgens mehr stehtief. Auch starten geht sehr gut da der Spot auf einer leichten Halbinsel steht und so speziell exponiert ist für Wind aus NO und O. Beachtet wo der Startplatz genau ist auf unserem Zonenplan. Sonst eifach fragen, hat immer Kiter hier. Badezone im Lee beachten, die ist gesperrt.
Wenn es einem hier etwas abtreibt bei zu schwacher Bise, ist es sogar möglich ca. 150m weiter westlich wieder auszusteigen.
Die Wasserbedingungen sind meist wenig choppy und recht flach und gleichmässig gewellt. Der Spot kann auch mal mit der Familie angesteurt werden da man direkt am Spot grillen kann und die Kinder auf dem Spielplatz spielen können.

Windverhältnisse
Die beste Richtung ist Bise aus NO. Dann kommt der Wind über den ganzen Bielersee. Das Wasser ist recht gut und nicht zu choppy. Für Kiter geht nur die Windrichtung NO-O. Windsufer können auch bei SW raus, der Wind ist allerdings recht böig und sicher weniger stark als in St. Blaise, das Wasser aber ziemlich flach!
Die Bise kommt auch hier immer weniger stark als in Yvonnand oder Grandson. Wer mind. 15kn aus NO haben will, muss hier schon 10kn über dem Gebiet bei Windfinder vorfinden.

 

…zurück zum Spotguide…